/

 

 

Zielgruppe

Frauen mit schwerer bzw. chronischer psychischer Erkrankung (Mindestalter 16 Jahre), die Symptome einer Traumafolgeerkrankung nach dem Internationalen Manuel der WHO, dem ICD 10 (Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme), aufweisen und einer dauerhaften zeitlich begrenzten sozialpsychiatrischen Betreuung in einer „vollzeitbetreuten“ Einrichtung (Anwesenheit von BetreuerInnen „Rund-um-die-Uhr“) bedürfen.

Zu den Aufnahmeindikationen zählen u.a.:

-       Posttraumatische Belastungsstörung F43.1

-       Komplexe Posttraumatische Belastungsstörung

-       Verschiedene Formen von Anpassungsstörungen F43.2

-       Dissoziative Störung F.44

-       Essstörungen F.50

-       Selbstverletzendes oder Selbstschädigendes Verhalten X.84

-       Unkontrollierbare Aggressionsausbrüche F.63

-       Suchtmittelabhängigkeit F.10 – F.19

-       AD(H)S F.90

-       Psychosomatische Erkrankung F.45

Kontraindikation

Suchterkrankung, wenn die Abhängigkeit im Vordergrund steht

Menschen mit schwerer intellektueller und körperlicher Beeinträchtigung bzw. Mehrfachbeeinträchtigungen (hoher Pflegebedarf)